virus31 kultur ist keine ware
 
kultur in gefahr
 Charta   Hausaufgaben   theatre danger   Termine   Dokumente   Presse   Links   Kontakt 
theatredanger :: aktuell

Ein-Euro-Jobs für Kultur 

Die Auseinandersetzung um den möglichen Einsatz von jährlich 10.000 Langzeitarbeitslosen zur Digitalisierung von Kulturgut geht weiter. Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats Olaf Zimmermann hat seine Kritik an dem Projekt bekräftigt. Er sieht bei einem Einsatz von Ein-Euro-Jobs nicht nur urheberrechtliche und fachliche Probleme, sondern auch eine Bedrohung des "ersten" Arbeitsmarktes im Kulturbereich. Zimmermann fordert Kulturstaatsministerin Weiß zu einer Stellungnahme auf: "Ich kann Frau Weiß nur auffordern, zu sagen, wie sie zu diesem Projekt steht. Und dass sie sagt, dass dieses Projekt in dieser Form nicht gut ist." Das Büro Weiß hatte vergangene Woche Unterstützung für den Vorschlag signalisiert. Jedoch eingeschränkt, dass die Kommunen zuständig für Ein-Euro-Jobs seien.
  

 


Posted: Mo - Januar 31, 2005 at 04:07 nachm.  
   
>
 
impressum